100%
live & online
100%
förderbar
100%
flexibel

Agentur für Arbeit

Der Weg zum Bildungsgutschein

Die aktuelle Pandemie stellt uns vor große Probleme. Viele Arbeitnehmer sehen ihren Job als bedroht oder sind direkt von der Arbeitslosigkeit gefährdet. Studienabgängern fällt es schwer eine erste Anstellung zu finden. Die Bundesagentur für Arbeit bietet daher vielen die Möglichkeit, eine Weiterbildung über einen sogenannten Bildungsgutschein anzutreten. Bei diesen Bildungsgutschein handelt es sich um eine freiwillige, bedarfsbezogene Leistung, d.h. man hat nicht automatisch einen Anspruch darauf. Es wird in jedem Einzelfall überprüft, ob es möglich ist eine Weiterbildung zu fördern.
Wir unterstützen sie gerne dabei, eine passende Weiterbildung zu finden und Sie bei der Genehmigung so weit wie möglich zu unterstützen.

 

Erste Gespräche mit dem Arbeitsberater – gerne auch proaktiv!

Sollten Sie noch kein Gespräch mit Ihrem Berater geführt haben, ist das auch kein Problem. Sie können sich vorab bei uns beraten lassen und ein individuelles Angebot für ihre Weiterbildung von uns erhalten. Mit diesem Angebot wenden Sie sich an Ihren Berater und besprechen die Möglichkeiten einer Förderung. Proaktives Handeln kann sich hier bezahlt machen!

Haben Sie bereits ein Gespräch mit ihrem Berater bei der Agentur bzw. den Jobcenter geführt? Umso besser – dann wissen Sie vielleicht schon, ob Sie die Möglichkeit einer Förderung erhalten. Sie müssen sich nun personalisierte Angebote zu besorgen, hierfür sprechen Sie mit einem unserer Karriereberater. Wir überprüfen Ihren Lebenslauf, Ihre Fähigkeiten und Ihre Qualifikationen, um ein passendes Angebot für Sie individuell zu erstellen.

 

Erfüllen Sie die Voraussetzungen?

Um eine Weiterbildung gefördert zu bekommen, müssen Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen. Diese hängen von ihrem Werdegang (Studium, Ausbildung, Berufserfahrung) ab und werden in einem Beratungsgespräch von uns überprüft. Anschließend erstellen wir nach einer ausführlichen Beratung für Sie eine ideale Weiterbildung, welche Sie am besten auf ihren zukünftigen Weg nach vorne bringt. Die Agentur für Arbeit überprüft ihre Eignung und kann Ihnen gegebenenfalls den Bildungsgutschein genehmigen. Danach steht einer Weiterbildung bei Hartmann nichts mehr im Wege und wir können Sie zum vereinbarten Termin an unseren Kurs teilnehmen lassen.

 

Tipps für die Genehmigung eines Bildungsgutscheines

Suchen Sie Stellenanzeigen, die inhaltlich zu der gewünschten Weiterbildung passen, vor allem wenn der neue Job dadurch erst möglich wird! Damit können Sie den Arbeitsberater davon überzeugen, dass die Weiterbildung in die richtige Richtung geht und Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigert.

Viel hilft nicht immer viel: Reduzieren Sie die Auswahl Ihrer Weiterbildung auf ein sinnvolles Maß und kommen sie nicht mit zu vielen verschiedenen Fachrichtungen bei ihrem Berater an. Der Berater könnte vermuten, dass Sie sich selbst nicht sicher sind, was für Sie am besten ist und eine Förderung vielleicht in eine falsche Richtung führen könnte. Treten Sie entschlossen und vorbereitet auf – dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Weiterbildung genehmigt wird.

Seien Sie proaktiv! Warten Sie nicht, dass die Agentur oder das Jobcenter auf Sie zugeht mit der Möglichkeit einer Förderung. Kontaktieren Sie uns, sobald Sie mit dem Gedanken spielen einer Weiterbildung zu machen. Wir helfen Ihnen, eine passgenaue Lösung für Sie zu suchen. Mit Angeboten und Stellenanzeigen ausgestattet, kontaktieren Sie Ihren Berater und besprechen Ihre Möglichkeiten – Ihr Engagement im Vorfeld kann sich jetzt bezahlt machen!

+49 711 585 207-0
beratung@habmann.info