100%
live & online
100%
förderbar
100%
flexibel

Kreativität

Warum jeder von uns die wichtigste Zukunftskompetenz bereits in sich trägt

Kreativität wird in Unternehmen mehr und mehr zur essenziellen Kernkompetenz. Sie kann Prozesse innovativ und effizient erneuern, bisher ungenutzte Potentiale aufdecken und den Erfolg insgesamt massiv steigern. Um von diesen Benefits zu profitieren, müssen sich Unternehmen allerdings nicht gezielt auf die Suche nach besonders kreativen Mitarbeitenden begeben. Kreativität steckt in jedem von uns und sie lässt sich trainieren, genau wie ein Muskel. Doch welche positiven Auswirkungen hat Kreativität für Ihre Arbeit und wie können Unternehmen und Mitarbeitende eine kreative Arbeitsumgebung fördern?

Kreativität im Unternehmen: Diese Vorteile bringt sie im Arbeitsalltag

Kreativität bedeutet nicht nur, sich künstlerisch zu betätigen und gestalterisch zu arbeiten. Sie ist die grundlegende Eigenschaft, vorhandenes Wissen oder frischen Input neu zu verknüpfen und auf unvorhergesehene Weise anzuwenden. Wer kreativ ist, sucht oft nach anderen Wegen der Problemlösung und kann somit in seinen Handlungen und Entscheidungen flexibler bleiben.

Ein Unternehmen, das das kreative Denken seiner Mitarbeitenden fordert und fördert, hilft ihnen dabei, Blockaden im Arbeitsalltag zu lösen und effizienter im Team zu arbeiten. Dadurch entstehen innovative Konzepte, Prozesse und Produkte, durch die sich Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abheben kann.

Kreativität der Mitarbeitenden und KollegInnen fördern – So helfen Sie ihnen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen

In erster Linie liegt es am Unternehmen selbst, die Kreativität seiner Mitarbeitenden zu fördern. Traditionelle und festgefahrene Strukturen sind dabei eher hinderlich. Stattdessen gilt es, eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu kultivieren, die nicht nur auf reine Effizienz ausgerichtet ist, sondern Raum dazu bietet, sich zu entfalten.

Drei wichtige Maßnahmen für mehr Kreativität

Freiräume schaffen
Mitarbeitende sollten keine Angst vor Erfolgsdruck oder der Kritik der KollegInnen verspüren, denn das hemmt nur die Kreativität. Es müssen auch nicht täglich zahlreiche perfekte Ideen entstehen. Vielmehr geht es beim Thema New Work darum, eine positive Fehlerkultur zu etablieren, in der Mitarbeitende sich auf Unterstützung verlassen können – sei es aus den eigenen Reihen oder aus der Führungsetage. Kreativität braucht zunächst Zeit und Ruhe. Geben Sie ihren Mitarbeitenden bzw. KollegInnen deshalb genug Vertrauen und Freiraum, um neue Ideen zu entwickeln und zu verfolgen.

Kreativaufgaben & Workshops anbieten
Zur Entwicklung des kreativen Denkens kann es auch hilfreich sein, einfache Kreativaufgaben in den Arbeitsalltag einzubinden. Hierzu zählen zum Beispiel Brainstorming, Rollenspiele oder die Osborn-Checkliste, die zur Ideenfindung beitragen. Außerdem erhalten Mitarbeitende in regelmäßigen Workshops und Weiterbildungen – wie beispielsweise nach dem Design Thinking Ansatz – die Möglichkeit, neue Problemlösungen und Ideen über den kreativen Austausch mit KollegInnen visuell und greifbar zu entwickeln.

Durch Wertschätzung motivieren
Jede Idee zählt, auch wenn sie nicht direkt umsetzbar ist. Zeigen sie das Ihren Mitarbeitenden oder  KollegInnen und schenken Sie ihnen  Wertschätzung dafür. Nur in einer positiven Umgebung bleiben wir stetig motiviert, uns weiterhin auszuprobieren und Neues zu wagen.

Kreativität im eigenen Unternehmen einbinden – mit unseren Kursen

Kreativität ist der Schlüssel zur Innovation und damit zu mehr Erfolg. Entdecken Sie unsere Kurswelten zum Thema Innovationsmanagement – damit auch Sie Ihren Mitarbeitenden und Teammitgliedern eine offene Arbeitsumgebung schaffen, in der Kreativität gedeihen kann.

+49 711 585 207-0
beratung@habmann.info