100%
live & online
100%
förderbar
100%
flexibel

Leadership

Was die Führungskraft der Arbeitswelt 4.0 mitbringen muss

Automatisierte Arbeitsabläufe und globale Vernetzung schreiten immer weiter voran. Die Entwicklungen von Industrie und Arbeitswelt führen dazu, dass sich auch Führungskräfte weiterentwickeln müssen, um am Arbeitsmarkt relevant zu bleiben. Doch was genau macht eine Führungskraft 4.0 aus und was muss sie mitbringen?

Mehr Haltung als Rolle? Softskills sind das Entscheidende in der Industrie 4.0

Auch, wenn ein Großteil der Unternehmen aktuell immer noch auf eine zahlenorientierte Führung nach traditionellen Strukturen und Hierarchien setzt, muss sich das Denken in der schnelllebigen und komplexen Arbeitswelt 4.0 ändern. Wer sich gut auf Veränderungen einstellen und dementsprechend situativ und flexibel handeln kann, ist hier klar im Vorteil. Insbesondere die Virtualisierung erfordert vom Digital Leader neben erweiterten technischen Kompetenzen, eine vertrauensschaffende, visionäre und agile Mitarbeiterführung auf Distanz.

Als Führungskraft 4.0 müssen Sie sich, Ihr Team und das Unternehmen gleichzeitig führen. Die Führung der Mitarbeitenden geschieht heutzutage aber nicht mehr mit harter Hand, sondern mit Agilität und Einsatz für die Mitarbeitenden.

Besonders wichtig ist die emotionale Intelligenz. Diese hilft Ihnen dabei, Mitarbeitenden Wertschätzung zu zeigen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen, ihnen zu vertrauen und sie bei der Entwicklung neuer Kompetenzen aktiv zu unterstützen. So können Führungskräfte sichergehen, dass ihr Team langfristig motiviert bleibt und sich mit dem Unternehmen identifiziert.

Ebenso essenziell ist eine herausragende Kommunikationsfähigkeit, gerade im Bereich des Feedbacks und Coachings, um Ihre Mitarbeitenden optimal zu fördern. Bedenken Sie dabei auch ihre nonverbale Kommunikation, Ihre eigenen Einstellungen, Werte und innere Haltung prägen die Ihrer Mitarbeitenden – Sie sollten ihnen also genau das Vorleben, was Sie sich von ihnen wünschen.

Bleiben Sie neugierig, wissbegierig und offen für neue Ideen und Ansätze. Indem Sie sich selbst kontinuierlich fortbilden und neues Wissen aneignen, können Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitenden innovative Lösungen entwickeln.

Im digitalen Zeitalter ist auch das Bilden und Nutzen von Netzwerken als Führungskraft wichtiger denn je. Indem Sie sich mit anderen Führungskräften, Kunden oder Partnern austauschen und von ihnen lernen, können Sie die Erfahrungen sowie Ideen auf Ihre eigene Arbeit anwenden. Aber auch die team- und abteilungsübergreifende Kommunikation innerhalb des eigenen Unternehmens öffnet neue Perspektiven und Möglichkeiten.

Als Führungskraft sind Sie damit Vorbild, Netzwerker, Enabler und Coach. Neben Ihrem Fachwissen, sind daher Ihre Softskills und Ihr positives Mindset zentral bei Führung Ihrer Mitarbeitenden.

Seien auch Sie bereit für die Arbeitswelt 4.0 – mit unseren Kursen zur Führungskraft 4.0 erwerben Sie alle wichtigen Informationen und Fähigkeiten, um auch in Zukunft mit Ihrem Unternehmen erfolgreich zu sein.

+49 711 585 207-0
beratung@habmann.info